Food: Energie Bällchen mit Aprikosen & Walnüssen [vegan]

6 Kommentare

Auf Geschmackswolke 7 schwebt ihr definitiv mit diesen kleinen Kraftprotzen! Beim Durchstöbern von Pinterest, (eigentlich nicht auf der Suche nach Rezepten!), landete ich zwischen wunderschönen Einrichtungsideen auf diese leckere Rezept!

Mal davon abgesehen, dass die runden Leckerbissen im Handumdrehen zubereitet sind (15 Minuten), müssen sie nicht gebacken werden. Sie werden nach dem Formen und dem Bad in Kokosstreuseln lediglich in den Kühlschrank gestellt beziehungsweise 1 Stunde vor Verzehr.

Für mich ungeduldiger Rotschopf, ist es die perfekte Nascherei für zwischen durch. Ich kann euch versichern, dass sie auch bei euch nicht lange halten werden, solltet ihr sie ebenso mögen wie ich.
Das Allaround Talent Aprikose verschafft dem Körper sinnvolle Nährstoffe wie Provitamin A (Carotin), Vitamine B1, B2, Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Phosphor.
Gesunde Fette erhaltet ihr über die zerhackten Walnüsse.

Hanfsamen sind als Superfood bekannt und sind mit vielen Nähr und Vitalstoffen ein wunderbares Nahrungsmittel mit gesundheitsfördernen Eigenschaften. Ihr bekommt Hanfsamen beispielsweise in Biomärkten.

Bounty & Raffaelo Fans aufgepasst ..

.. beim Probieren der ersten Kugel, hätte ich nicht geahnt, dass mich der Geschmack an Raffaelo bzw. Bounty erinnern würde. Klar, ist viel Kokos in den Bällchen, aber ich glaube, dass die Aprikose viel dazu beiträgt. Da ich ein riesen Kokosnuss Fan bin, umso besser.

Zutaten

(ca. 10 Stück)

150 g getrocknete Aprikosen
100 g Walnüsse
3 EL Kokosraspeln
1 EL Hanfsamen
1 EL Kokosöl

Im ersten Schritt, schneidet ihr die Aprikosen in kleine Stücke. Danach hackt ihr die Walnüsse klein ( eine Küchenmaschine eignet sich hervorragend dazu, mir half der Smoothie Maker! ). Die Aprikosenstücke mit den Hanfsamen, Walnüssen und Kokosök mischen. Anschließend kleine Bällchen formen und in den Kokosraspeln wälzen. Die Bällchen kommen dann in den Kühlschrank, 1 Stunde mindestens vor dem Verzehr.

Schaut gerne mal bei der Gaumenfreundin vorbei, woher auch dieses Rezept stammt.

Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren und bin froh, dass ich dieses Rezept der Gaumenfreundin mit euch teilen kann.

Wünscht ihr euch mehr in diese Richtung auf meinem Blog ?
Ich persönlich liebe es neue Rezepte auszuprobieren! Viel Freude habe vorzugsweise an Obst & Gemüse, vegan und vegetarisch.

Über ein Feedback freue ich mich. Guten Appetit!

 

Weitere Empfehlungen für Dich!

Über Jule

Sunny Hope – 22 years – Germany – fashion addicted – tattoos and bodymodifications lover – writing – meeting new people – always happy and enjoying life ⚓ if you have any questions, don’t be afraid to ask! :)

Contact me: hello@feuer-fangen.com

„do what ever you want, be free“

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.