Weekly Review 34

0 Kommentare

Hallo ihr Lieben! Ich dachte ich die Woche ungewohnterweise mal mit einem weekly Review!

Nach dem wir unseren Umzug ziemlich gut und natürlich (wie soll es auch anders sein) mit einigen Komplikationen über die Bühne gebracht haben und bereist die ersten Renovierungsarbeiten abgeschlossen hatten, nutzte ich die Gelegenheit meine erste Bekanntschaft aus der neuen City zu treffen!

Snacken im Papa Umi mit Jule am Montag

Da Jule und ich uns noch nicht kannten, trafen wir uns direkt in Koblenz beim Papa Umi, wo man hervorragend asiatisch essen kann. Da ich noch nie Sushi probiert hatte, sollte es bei Papa Umi zum ersten Mal so sein! Ich hatte 8 Avocado Makis, die liebevoll angerichtet waren, aber leider nicht meiner geschmacklichen Vorstellung entsprachen! Ich weiß auch gar nicht was ich mir vorgestellt hatte, aber das war es nicht, und so musste ich der Jule leider mitteilen, dass wir keine Sushi Buddys werden würden. Dank Jule, die mich super gut bei Papa Umi durch die Speisekarte geführt hat, hatten wir vorher eine sehr leckere Vorspeise: Sommerrollen. Das sind vitnamiseische Röllchen gefüllt mir Salat, Erdnüssen, Minze in Reispapier ummantelt. Dazu wird eine hausgemachte Ingwer-Limetten Sauce serviert. Du kannst bei der Sommer Rolle zwischen 6 verschiedenen Fleisch/Fleischersatz wählen für deine Sommerrolle: Garnelen in feuerigem Tempora Mantel, Feuer Biolachs, Hühnerbrust gegrillt, Tofu, Thunfisch gegrillt oder Rinderfielt Hüftsteak.
Ich hatte mich für die Tofu Variante entschieden und war damit ganz glücklich.
Nicht nur das Essen hatte mich glücklich gemacht, sondern auch die Tatsache, dass das Papa Umi sehr schön eingerichtet und dekoriert war. Das Resturant hatte eine eher düstere aber unheimlich gemütliche Atmosphäre, in der man nicht Tisch an Tisch sitzt, sondern gemütlich an zweier und 4er Tischen (ich glaube es gab noch große Gruppentische) sich unterhalten konnte. Durch die offene Küche verbreitete sich der leckere Duft schnell im Resturant. Außerdem war das Personal sehr nett und auch das Essen wurde zügig zubereitet.

Nach der leckeren Stärkung sind Jule und ich noch ins Forum zu Lush getingelt, da wir beide dort unbedingt noch etwas kaufen wollten. Ich hatte über Instagram häufig die Bodylotion Sleepy gesehen und war tatsächlich ein bisschen von der Begeisterung angefixt und wollte vor Ort selber erstmal den Geruch wahr nehmen. Da ich aber so eine wahnsinnige Reizüberflutung bei Lush hatte, konnte ich den schönen Vanilla Lavendel Geruch nicht wirklich wahr nehmen. Was auf jeden Fall in meiner Einkaufstasche landete, war der Conditioner „American Cream“ (großes Herz). Für mich ist das kleine Wunder das Produkt des Jahres!! Davon abgesehen wie lecker sie riecht (nach einem Erdbeer Vanille Shake) macht sie die Haare sehr weich und bändig. Nach dem ersten benutzen fühlten sie sich nass noch sehr hart an (was auch keinesfalls verkehrt ist, offensichtlich lässt sie sich super gut auswaschen) und nach dem Lufttrocknen der Haare waren sie butterzart und rochen fantastisch! Hach, das war ein Erlebnis. Als Test hatte ich mir zuvor die kleine Variante gekauft, die große werde ich sicherlich noch nachkaufen. Eignet sich super bei trockenem Haar!

 

Meine erste Verabredung mit Jule war wirklich cool, wir haben viel geschnackt und irgendwie habe ich die süße Hundelady direkt in mein Herz geschlossen.

Von Dienstag bis Freitag ist eigentlich nicht viel besonderes passiert, einige Teile für unser Wohnungsprojekt sind mit der Post gekommen und ich musste arbeiten.

Sale Desaster mit Jule am Freitag

Die süße Jule hatte mich gefragt, ob ich am Freitag Lust auf ein Candle Light Date gehabt hätte (sie fügte hinzu, dass es dieses Mal nicht Sushi sein würde, haha ) und natürlich stimmte ich zu. Da wir beide morgens noch arbeiten mussten, trafen wir uns am Freitag späten Nachmittag am Forum und flitzen auf direktem Wege zum StayOn (Skateshop), da dort in den Scheiben große Sale Plakate hingen. Die Sale Auswahl war natürlich schon sehr abgegriffen und ich war froh, dass mir dort auf Anhieb nichts gefallen hatte, den ich bin was Sale angeht schon ein bisschen verrückt. Früher mehr als heute da ich viel über mein Konsumverhalten nachgedacht habe. Die Jule hatte zwei wirklich schöne Shirts in der Hand und überlegte ob sie eins von beiden kaufen sollte. Der Verkäufer der dort bemerkt hatte, dass ich mich dem Sortiment nicht widmete, ging schließlich auf mich zu und zeigte mir „das passende Shirt“ für mich. Es war ein Trasher Shirt von Vans, dass einen gigantisch coolen Rückenprint hatte. Das Logo von Vans in Flammen! (es war ja so nice) denn es passte einfach grandios zu meinen Haaren. Noch witziger an der ganzen Sache war, dass Jule das Shirt in weiß schwarz auch grade anhatte und der Verkäufer alle Argumente aus seinem Ärmel schüttete, die er fand. Na klar kaufte ich das Shirt, denn ich hatte mich ja bereits verliebt!

Jule hatte mir die Cafe Bar „Kaffee Wirtschaft“ in Koblenz empfohlen, wo wir auch zwei leckere Drinks hatten. Als wir gerade zehn Minuten saßen, fing es an stark zu regenen und zu gewittern, das war wirklich ziemlich glücklich gelaufen, denn wir wurden gott sei Dank nicht nass. Wir schnackten ein Weilchen bevor wir uns auf den Weg nochmals zu Lush machten, da die Jule dort etwas umtauschen wollte. Und wo wir schon im Forum waren, tingelten wir nochmal durch die Geschäfte und waren am Ende froh, dass wir nicht noch etwas gefunden hatten!

Der Rest vom Wochenede war auch total schön! Samstags traf ich mich nochmal mit Jule, meinem Herzi und Jule’s Kumpel Tobi am Stattstrand in Koblenz. Sonntags hatten wir einen tollen Vor u. Nachmittag in der neuen Wohnung und im Nebenort, mit anschließendem Kaffee u. Kuchen. Gegen Abend besuchten wir noch die Clique, da dort jemand seinen Geburtstag bei einem gemütlichen Zusammensitzen feierte. Nach dem ich den halben Abend mit dem Mini Bullterrier Paul getobt hatte, fielen wir spät Abends einfach nur noch müüüüüüde ins Bettchen.

Weitere Empfehlungen für Dich!

Über Jule

Sunny Hope - 22 years - Germany - fashion addicted - tattoos and bodymodifications lover - writing - meeting new people - always happy and enjoying life ⚓ if you have any questions, don't be afraid to ask! :) Contact me: hello@feuer-fangen.com "do what ever you want, be free"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.