„Fit ins neue Jahr“ ein nerviger Vorsatz?

0 Kommentare

okayokay erwischt. Einer der nervigsten Vorsätze die wir uns woh nehmen und am wenigsten einhalten: Sport.

Ich für meinen Teil habe mir dieses Jahr eine realistische Liste geschrieben (zum ersten Mal in meinem Leben). Diese Liste dient dazu mir dieses Jahr vor allem viel Spaß zu gönnen und viel neues auszuprobieren. Seien es neue unbekannte Früchte oder Gewürze, Kanu fahren oder einmal hoch klettern. Sport als solches habe ich mir schon vorgenommen allerdings schätze ich, dass ich durch meine körperliche Arbeit nicht noch den Weg ins Studio schaffe.

Yoga wollte ich auch immer mal ausprobieren. Passend zum neuen Jahr, fischte ich neulich eine Postkarte für ein Gratis Probetraining aus dem Briefkasten. Ja wie passend ist das denn? Ich würde dann Yoga gerne von zuhause aus machen.
Meine Traningsmatte verstaubt zwar mittlerweile, da ich selten noch Übungen mache. Aber eigentlich würde ich gerne fit werden dieses Jahr. Nicht so, dass ich mich unter Druck setze, aber es gibt bestimmt tolle Sportarten die fit halten und machen.

Seid ihr schon Mal einen Halb Marathon gelaufen? Das wäre auch etwas, was mich tierisch interessieren würde. Wie weit würde ich kommen? Welche Emotionen durchlebe ich mit so vielen Teilnehmer? Lässt man sich mitziehen durch den Ehrgeiz der Mitstreiter?
Ich weiß, dass ich noch lange nicht so fit dafür bin, ich müsste hier erstmal wieder regelmäßiger Laufen gehen um meine alte Kondition wieder zu bekommen. Mir einen Art Trainingsplan zu Rate ziehen oder mir Beratung einholen.

Da ich auch das Klettern letztes Jahr schon für mich entdeckt habe, traue ich mich dieses Jahr vielleicht auch an schwierigere Kletterrouten in der Boulderhalle. Ich war total begeistert davon, wie schwer das Klettern sein kann, wenn man wirklich nur bestimmte Routen verfolgt und nicht kreuz und quer sich durch die Halle angelt. Wahnsinn. Ich erinnere mich noch an meinen Muskelkater.

Was auch immer dieses Jahr passieren wird, ich brauche neue Kleidung. Für mich ist Kleidung zum Beispiel ein riesen Ansporn. Ich mag es in Geschäften oder online zu stöbern, um mich nach  bequemer und schöner Kleidung umzusehen. Bei vielen Hosen habe ich die Erfahrung machen müssen, dass sie nicht nur bequem sind sondern auch meistens durchsichtig. Ich meine wer macht sowas ? Das hat doch keinen Sinn! Wie gut dass man bei diesen Fitnesshosen auch einen Umtausch vereinbaren kann, falls sie doch durchsichtig sein sollten. Ich glaube die Hersteller können es auch nicht zu 100% vermeiden, schließlich muss es ja dehnbares Material sein, was wir für den Sport brauchen.

 

Wie sehen denn eure Pläne aus dieses Jahr ? Steht Sport auf eurer Liste ?

Weitere Empfehlungen für Dich!

Über Jule

Sunny Hope - 22 years - Germany - fashion addicted - tattoos and bodymodifications lover - writing - meeting new people - always happy and enjoying life ⚓ if you have any questions, don't be afraid to ask! :) Contact me: hello@feuer-fangen.com "do what ever you want, be free"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.